Auszug aus dem Jahresbericht 1972 / 73

Hochkonjunktur im Landheim

Nach der Beendigung der Installations- und Fließenlegerarbeiten in den WCs des Landheims konnte nach den Osterferien die Belegung in vollem Gange wieder aufgenommen werden. Bereits nach kurzer Zeit war die Liste der Voranmeldungen ausgebucht, und es enttbrannten heftige Kämpfe zwischen den Klaßen um einen Platz im Landheim. Der Andrang war so groß, daß Herr Studiendirektor Dr. Rauch auch „halbe Wochen“, die früher nur schwer an den Mann zu bringen waren, geradezu aus der Hand gerißen wurden. Daneben kommt das große Intereße der Schüler am Landheim auch dadurch zum Ausdruck, daß wiederholt Klaßen auf eigenen Wunsch auch schulfreie Tage im Landheim verbrachten.

O. Lankes